gefördert durch: 

WAS WIR BIETEN

HIER WACHSEN STARTUPS UND JUNGUNTERNEHMEN

„Boost your Business“. Das „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“ bietet innovativen Geschäftsideen, Startups und jungen Unternehmen optimale Rahmenbedingungen, um ihr Vorhaben mit Hilfe zahlreicher Experten intensiv zu prüfen und maßgeblich weiterzuentwickeln.

Zielgruppe des „InnoLab“ sind einerseits Ideen aus Unternehmen und von Studierenden, Mitarbeitern, sowie Absolventinnen und Absolventen der Hochschulen und Forschungsinstituten in Dortmund und Region. Des Weiteren stehen bereits gegründete, technologie- und wissensbasierte Jungunternehmen (< 5 Jahre) mit sehr hohem Wachstumspotenzial im Fokus.

ZUKUNFTSTHEMEN

Wir sind offen für technologieorientierte Projekte aus allen Branchen. Insbesondere orientieren wir uns an den folgenden vier Leitthemen:

 

  • Maschinenbau, Produktion und Logistik,
  • Energie, Mobilität und Umwelt,
  • Biotechnologie und Life Sciences und
  • Informations- und Kommunikationstechnik

KONKRETE UNTERSTÜTZUNG

Wir unterstützen in den Jahren 2018-2020 pro Jahr bis zu 12 ausgewählte Teams. Zu den Leistungen gehören unsere „Boost“-Bausteine, zum Beispiel die Vermittlung eines erfahrenen Mentors, Stammtische zum gegenseitigen Kennenlernen, eine Akademie oder die konkrete Hilfe bei der Unternehmensfinanzierung. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Initiative wird gefördert durch das Land NRW und den europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

STARKES NETZWERK

Zusammen.Innovativ. Wir bieten ein einzigartiges Netzwerk an erfahrenen Partnern. Unser Modell des Innovationslabors ist etabliert und Vorbild für ganz Nordrhein-Westfalen. Von 2011-2015 wurden bereits 43 Startups in dem Projekt „Das Innovationslabor Dortmund, Kreis Unna/Hamm“ betreut. Alle Partner des „InnoLab“ sind für ihre Leistungen mehrfach ausgezeichnet worden. Geleitet wird das „InnoLab“ durch das Centrum für Entrepreneurship & Transfer der Technischen Universität Dortmund. Fünf Projektpartner aus der Region und über zehn assoziierte Partner koordinieren und begleiten das Projekt.

Aktuelles

Fotoquelle: Stephan Schütze

Jetzt bewerben: Erste Runde des „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“

Es ist so weit. Hier wachsen Startups und junge Unternehmen. Die erste Runde des „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“ hat begonnen. Bis zum 23. März dieses Jahres sind Bewerbungen möglich. Nach der erfolgreichen Durchführung des Innovationslabors von 2011 bis 2015 an der Technischen Universität Dortmund und in der Region Dortmund, Kreis Unna/Hamm, folgt nun das „StartUP.InnoLab – Westfälisches […]

Fotoquelle: MWIDE/Volker Stößel

StartUP.InnoLab unterstützt junge Startups im westfälischen Ruhrgebiets

Das „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“ kann nun sein Programm starten, um junge Firmengründerinnen und -gründer in der Aufbauphase zu unterstützen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart übergab am 27. Oktober den Zuwendungsbescheid an Univ.-Prof. Dr. Andreas Liening. Das „StartUP.InnoLab – Westfälisches Ruhrgebiet“ knüpft an das Innovationslabor an, das von 2011 bis 2015 an der TU Dortmund und in […]

Fotoquelle: MWIDE/Volker Stößel

Land fördert fünf Start-up-Innovationslabore NRW mit 4,3 Millionen Euro

Minister Pinkwart: Wir schaffen eine nachhaltige Unterstützungs-struktur für technologie- und wissensbasierte Gründungen Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie teilt mit: Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat die Förderbescheide an die Vertreter der fünf Start-up-Innovationslabore aus den Regionen Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, Südwestfalen, Rhein-Ruhr und westfälisches Ruhrgebiet überreicht. Insgesamt stellt das Land rund 4,3 […]

Alle Neuigkeiten anzeigen

Projektleitung

 

 

Projektpartner

Assoziierte Partner

Testimonials

„Das Innovationslabor hat uns geholfen grundlegende Managementaufgaben zu erlernen und sehr gut auf die Gründung vorbereitet. Besonders der Individuelle Workshop hat uns dazu gebracht unser Geschäftsmodell zu schärfen. Jetzt, drei Jahre später, verfolgen wir im Kern genau den damals erdachten Ansatz.“

Thorsten Seipp, volterion GmbH

„Uns hätte schon das Akademieprogramm ausgereicht, um die Motivation zu haben mitzumachen. Allerdings durch die weiteren Elemente sind wir begeistert davon, was uns das alles gebracht hat.“

Christoph Besenfelder, evaluation visualization evolution

„Das Innovationslabor war für uns durch den Austausch mit anderen Gründern, Mentoren und die Diskussionen innerhalb der Workshops sehr fruchtbar. Dadurch hat sich unser Geschäftsmodell geschärft und der Blick wurde auch in neue Richtungen gelenkt.“

Dr. Holger Wack, Ruhr Compounds GmbH

„Besonders hilfreich waren die individuellen Workshops, bei denen man einfach mit den Mentoren und Laborbetreuern sehr intensiv über die Themen sprechen konnte, die einen interessieren.“

Dr. Martin Peters, com2m GmbH